INTUITION

Was ist Intuition?

Im Duden finden wir zu INTUITION folgendes: Eingebung, (plötzlich) ahnendes Erfassen, Empfinden, Gespür, innere Stimme, Idee, Impuls, Bauch(gefühl)...

Intuition ist jedoch viel mehr. Von vielen hört man, das ist doch esoterisches Gequatsche. Für andere wiederum ist Intuition fester Bestandteil des Lebens. Wir behaupten, es gibt keinen Menschen ohne Intuition! Die meisten von uns haben es nur verlernt, ihre Intuition oder Innere Stimme wahrzunehmen und zu nutzen.

Wie oft haben Sie schon auf eine Frage, die Sie sich gestellt haben, sofort einen Impuls/Antwort bekommen? Und kennen Sie das, dass dann der Verstand sofort daher kommt und sagt - das kann doch gar nicht sein? Vielleicht entscheiden Sie sich für die Antwort Ihres Verstandes, um dann festzustellen, der erste Impuls wäre doch stimmiger gewesen. Vielleicht folgen Sie auch Ihrer Inneren Stimme und fahren recht gut damit.

Intuition ist auch mehr als „nur“ Bauchgefühl. Dieses kann nämlich noch „gefärbt“ sein von früheren Erfahrungen oder Ängsten. Intuition stellt sich immer dann ein, wenn wir es schaffen, Herz und Verstand ins Gleichgewicht zu bringen. Wenn wir den Verstand und das Denken beruhigen können, dann kommen wir in einen Zustand, der es uns erlaubt unsere Innere Stimme und die Weisheit mit der sie verbunden ist, zu nutzen. Dann bekommen wir den Zugang zum Morphischen Feld. Dort sind alle Informationen vorhanden, die wir für eine weise und stimmige Entscheidung oder Handlungsweise benötigen. Das bedeutet allerdings nicht, dass wir unseren Verstand nicht mehr brauchen. Er ist und bleibt ein wichtiges Werkzeug.

„Was wirklich zählt,

ist die Intuition

Albert Einstein

Qoute graphic element
Qoute graphic element

Intuition - wie sie im Buche steht

 

Intuition (von mittellateinisch intuitio = unmittelbare Anschauung, zu lateinisch intueri = genau hinsehen, anschauen) ist die Fähigkeit, Einsichten in Sachverhalte, Sichtweisen, Gesetzmäßigkeiten oder die subjektive Stimmigkeit von Entscheidungen zu erlangen, ohne diskursiven Gebrauch des Verstandes, also etwa ohne bewusste Schlussfolgerungen. Intuition ist ein Teil kreativer Entwicklungen. Der die Entwicklung begleitende Intellekt führt nur noch aus oder prüft bewusst die Ergebnisse, die aus dem Unbewussten kommen.

 

Als grundlegende menschliche Kompetenz verstanden, ist Intuition die zentrale Fähigkeit zur Informationsverarbeitung und zur angemessenen Reaktion bei großer Komplexität der zu verarbeitenden Daten. Sie führt sehr oft zu richtigen bzw. optimalen Ergebnissen

 

Im Bereich der Systemischen Führung wird Intuition als wesentliches Merkmal für ein qualifiziertes Management gesehen. Erst wenn eine Führungskraft im guten Kontakt mit sich selbst wie auch den Mitarbeitern steht und zugleich die Bedürfnisse des Marktes erspüren kann, wird sie Erfolg haben. Intuition wird als ein Synonym für Emotionale Intelligenz gesehen.

 

Auszug aus einem Interview mit Daniel Goleman

(Psychologe und Wirtschaftsjournalist an der Harvard University):

„Ich habe mit ungefähr 500 Firmen gearbeitet. Diese Firmen haben beobachtet, dass die Emotionale Intelligenz doppelt so stark an ihrem Erfolg beteiligt ist wie Intelligenzquotient und Sachverstand zusammengenommen. Dies gilt für alle Ebenen des Unternehmens. Auf der Ebene des Topmanagements kann man sogar sagen, dass die Emotionale Intelligenz zusammen mit emotionalen Kompetenzen 85 bis 90 Prozent der Erfolgsfaktoren ausmacht!“
 

Was sagen unsere führenden Business-school´s dazu: